Hesekiel 11,19
Ich will ihnen ein anderes Herz geben und einen neuen Geist in sie geben.

Der ganze Vers lautet: "Ich aber will ihnen ein einiges Herz geben
und einen neuen Geist in eure Brust legen
und will das steinerne Herz aus ihrem Leibe nehmen
und ihnen ein fleischernes Herz geben."

"Ein anderes Herz" wäre besser mit "ein ungespaltenes Herz" zu übersetzen.

Das "steinerne Herz" und das "fleischerne Herz" kommen sonst noch vor in Hes 36,26. Das steinerne Herz bedeutet in Hiob 41,16 Stärke oder auch vielleicht Gefühlslosigkeit. Wenn von Nabal gesagt wird, daß sein Herz wie ein Stein wurde (1Sa 25,37/38), dann meint das, daß er einen Herzinfarkt hatte, dem er bald darauf erlag (1Sa 25,38/39).

Wenn wir "fleischernes Herz" hören, dann sind wir geneigt, an ein lebendiges, gehorsames und einfühlsames Herz zu denken. Aber das ist wahrscheinlich falsch. Ich denke, daß diese Stellen in Hesekiel von dem Gebrauch in Hiob 41,16 her zu deuten sind. Gott beschreibt in Hiob 40,15 - 41,26, den Behemot, ein furchtbar starkes Wesen. Sein "steinernes Herz" wird mit der Stärke seines Leibes in Beziehung gesetzt. "Fleisch" bedeutet im hebräischen Denken meist Schwachheit und Hinfälligkeit. "Herzen aus Fleisch" sind schwache Herzen, nicht harte Herzen. Sie sind belehrbar, leitbar. Sie beharren nicht wie ein Stein fest und unbeweglich, "stark" und unbeugsam auf dem, was sie sie wollen, sondern sie sind schwach, bescheiden, demütig. Gott ist denen nahe, die ein zerbrochenes Herz haben (Psa 34,19; Jes 57,15), ein zerschlagenes Herz ist ein Opfer, das Gott gefällt (Psa 51,9). Jesus preist die "Armen im Geist" selig (Mat 5,3).


2.Korinther 5,17
Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.

Ein reicher Mann wollte ein Grundstück kaufen, auf dem auch ein Haus stand. Der Verkäufer lachte sich eins in Fäustchen, weil er einen unverschämt hohen Preis dafür herausschlagen konnte, später aber machte er sich deswegen doch ein Gewissen. Er kam sich schäbig vor, dem Käufer ein so heruntergekommenes Haus zu übergeben. Also nahm er einen Teil des viel zu hohen Kaufpreises und ließ das Haus renovieren. Als er dem Käufer bei der Übergabe stolz das schön hergerichtete Haus zeigte, war der eher traurig und erklärte: "Ich habe das Haus nicht gekauft, um darin zu wohnen, sondern um es abzubrechen und ganz neu zu bauen."
HOME
AKTUELLES
BIBEL
KONTAKT
Vom Aufgang der Sonne,

bis zu ihrem Niedergang ...
... sei gelobt der Name des Herrn!
Veranstaltungen